Strafrechtliche Fallstricke im Arbeits- und Sozialrecht

§ 15 FAO

Termine
Online12.11.2020

Uhrzeit: 14:00 Uhr - 16:30 Uhr
Stunden: 2,5 Nettostunden
Preis: 99 € zzgl. ges. USt

 

    • Viele arbeits- und sozialrechtliche Mandate haben immer wieder eine strafrechtliche Komponente.
      Strafrechtliche Risiken entstehen beispielsweise durch tariflichen Mindestlohn, Mindestlohn nach dem MiLoG sowie durch Scheinselbständigkeit.

      Eine strafrechtliche Verurteilung hat viele negative Folgen für den Verurteilten. Es besteht zum Beispiel das Risiko, den Jagdschein zu verlieren oder die Rechte aus der Pilotenlizenz nicht mehr wahrnehmen zu dürfen, Nebenfolgen, an die immer wieder gedacht werden müssen. Für Arbeits- und Sozialrechtler ist es deshalb wichtig, die strafrechtlichen Probleme zu kennen, um auch hier gut zu beraten und nicht sogar eigene Strafbarkeiten (z.B. Beihilfe) zu produzieren. Für Strafrechtler dürfte es spannend sein, die Sachverhalte aus der Sicht des Arbeits- und Sozialrechtlers zu betrachten.
      Deshalb wendet sich dieses Seminar an Interessierte & Fachanwälte aus dem Bereich des Straf-, Sozial- oder Arbeitsrechts.                                               


  • Fachanwälte/innen für Arbeitsrecht bzw. Sozialrecht bzw. Strafrecht sowie Rechtsanwälte/innen, die sich schwerpunktmäßig mit arbeitsrechlichen bzw. sozialrechtlichen Mandaten befassen oder arbeitsrechlich bzw. sozialrechtlich interessiert sind.
  • 99 € zzgl. ges. USt

    Die Seminargebühr beinhaltet: 
    Digitale Seminarunterlagen
    Selbstverständlich erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung nach § 15 FAO.


    Unser Tipp:
     

    15 Stunden-Kombimöglichkeit  = z.B.  3 x Online-Seminare à 2,5 Stunden + 1 x Präsenzseminar 7,5 Stunden** 

    Wir gewähren 5% Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis 3 Monate vor Veranstaltungsbeginn - es gilt der Eingang einer verbindlichen Anmeldung.

     

    Alle Preise vorbehaltlich gesetzlicher oder behördlicher Änderungen hinsichtlich der Umsatzsteuerpflicht
    **15-Std. Kombi-Rabatt: 2. Seminar 15%** | 3. Seminar 30%** und alle folgenden | personenbezogene Buchung innerhalb eines Kalenderjahres. Rabatte werden nach Veranstaltungsbeginn berücksichtigt und jeweils vom Seminar-Grundpreis berechnet. Kostenfreie Seminare werden hierbei nicht angerechnet.

     

  • Tobias Noll

    FA f. SozR, FA f. StrafR u. Mediator

    studierte Theologie (Dipl. theol.) und Rechtswissenschaften in Münster. Er ist Fachanwalt für Arbeits-, Sozial- und Strafrecht, sowie Mediator und Berufsbetreuer. Weiterhin ist er Lehrbeauftragter an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung (Studienort Münster) und seit 2016 als Referent bei ARBER|seminare tätig.

  •  
    • 14:00 bis 16:30 Uhr (2,5 Nettozeitstunden)

      Bitte beachten Sie, dass der Seminarinhalt unseres 1. Termins und unseres 2. Termins identisch ist.

    • Wir bitten Sie, sich ca. 20 Minuten vor Beginn des Seminars einzuloggen, sollten technische Probleme auftreten, können diese eventuell noch rechtzeitig behoben werden.
  •  
    • Es besteht die Möglichkeit während und nach dem Seminar via Chat Fragen zu stellen.
    • Diese Fortbildung ist nach § 15 FAO für Arbeitsrecht bzw. Sozialrecht bzw. Strafrecht geeignet.
    • Bitte prüfen Sie vor Ihrer Teilnahme an einem unserer Online-Seminare, ob Ihr IT-System die technischen Mindestvoraussetzungen zur Teilnahme erfüllt.
    • Bitte beachten Sie: Neukunden können nur bis spätestens 3 Stunden vor Seminarbeginn buchen, da wir danach eine Teilnahme aus technischen Gründen nicht mehr gewährleisten können.
    • Mehr Informationen finden Sie auch in den FAQ
  • Iris Mayerle

    Tel.: 07066 - 90 08 35

    Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir stehen für...

Fortbildung nach § 15 FAO 
Webinare nach § 15 FAO 
Online-Seminare nach § 15 FAO
Online Mitarbeiterseminare  
Webinar für Mitarbeiter
 
 
 

Kontakt

|  kontakt@arber-seminare.de
|  +49 (0) 7066 - 90 08 0

| Technischer Support 
+49 (0) 7066 - 90 08 38

 

Neuigkeiten

Aus aktuellem Anlaß

ARBER|seminare nimmt die Situation um das neuartige Corona-Virus (COVID-19) und die Maßnahmen der Bundesregierung sehr ernst. Unsere Kunden und Mitarbeiter sind uns wichtig. Aus diesem Grund haben wir ein Teil unserer Kolleginnen die Möglichkeit gegeben aus dem Home-Office zu arbeiten. Dieses Vorgehen ermöglicht es uns auch in schwierigen Situationen flexibel zu reagieren und für Sie erreichbar zu sein. 

Diese Webseite verwendet Cookies ( Mehr Informationen ). Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, stimmen Sie dieser Cookie-Nutzung zu.
OK