Einführung in das Betreuungsrecht für Arbeits-, Sozial- , Straf- und Familienrechtler

§ 15 FAO

Termine

Uhrzeit: siehe Seminarbeschreibung
Stunden: je 2,5 Nettostunden
Preis: je 99 € zzgl. ges. USt

 

Bitte beachten Sie, dass der Seminarinhalt unseres 1. Termins und unseres 2. Termins identisch ist.
    • Das Betreuungsrecht hat Auswirkungen auf (fast) alle Rechtsgebiete. Es stellen sich diverse Fragen, z.B.:
      • Wer ist Partei des Verfahrens?
      • An wen muss zugestellt werden?
      • Gibt es eine Betreuung zugunsten Dritter?
      • Mit welchen Aufgabenkreises darf der Betreuer was?
      • Wer schließt im Betreuungsfall den Anwaltsvertrag?
      • Kann ich als Betreuer mich im Bestellungsverfahren „einbringen“? Welche Gebühren entstehen?
      • Welche Anträge muss ich als Betreuer stellen?
      • Welche offensichtlichen Haftungsfallen gibt es?
      • Wie „umgehe“ ich eine Betreuung?
    • In diesem Seminar soll all diesen Fragen nachgegangen werden. O.g. Fragen sollen praxissicht erörtert werden.

  • Fachanwälte/innen für Arbeitsrecht bzw. Familienrecht bzw. Sozialrecht bzw. Strafrecht sowie Rechtsanwälte/innen, die sich intensiver mit gestaltungsrechtlichen Fragestellungen in den genannanten Fachrichtungen befassen.
  • je 99 € zzgl. ges. USt

    Die Seminargebühr beinhaltet: 
    Digitale Seminarunterlagen
    Selbstverständlich erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung nach § 15 FAO.


    Unser Tipp:
     

    15 Stunden-Kombimöglichkeit  = z.B.  3 x Online-Seminare à 2,5 Stunden + 1 x Präsenzseminar 7,5 Stunden** 

    Wir gewähren 5% Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis 3 Monate vor Veranstaltungsbeginn - es gilt der Eingang einer verbindlichen Anmeldung.

     

    Alle Preise vorbehaltlich gesetzlicher oder behördlicher Änderungen hinsichtlich der Umsatzsteuerpflicht
    **15-Std. Kombi-Rabatt: 2. Seminar 15%** | 3. Seminar 30%** und alle folgenden | personenbezogene Buchung innerhalb eines Kalenderjahres. Rabatte werden nach Veranstaltungsbeginn berücksichtigt und jeweils vom Seminar-Grundpreis berechnet. Kostenfreie Seminare werden hierbei nicht angerechnet.

     

  • Tobias Noll

    FA f. SozR, FA f. StrafR u. Mediator

    studierte Theologie (Dipl. theol.) und Rechtswissenschaften in Münster. Er ist Fachanwalt für Arbeits-, Sozial- und Strafrecht, sowie Mediator und Berufsbetreuer. Weiterhin ist er Lehrbeauftragter an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung (Studienort Münster) und seit 2016 als Referent bei ARBER|seminare tätig.

  •  
    • 07.07.2020: 14:00 bis 16:30 Uhr (2,5 Nettozeitstunden)
      16.11.2020: 18:00 bis 20:30 Uhr (2,5 Nettozeitstunden)
      30.12.2020: 09:30 bis 12:00 Uhr (2,5 Nettozeitstunden)


    • Wir bitten Sie, sich ca. 20 Minuten vor Beginn des Seminars einzuloggen, sollten technische Probleme auftreten, können diese eventuell noch rechtzeitig behoben werden.
  •  
    • Es besteht die Möglichkeit während und nach dem Seminar via Chat Fragen zu stellen.
    • Diese Fortbildung ist nach § 15 FAO für Arbeitsrecht bzw. Familienrecht bzw. Sozialrecht bzw. Strafrecht geeignet.
    • Bitte prüfen Sie vor Ihrer Teilnahme an einem unserer Online-Seminare, ob Ihr IT-System die technischen Mindestvoraussetzungen zur Teilnahme erfüllt.
    • Bitte beachten Sie: Neukunden können nur bis spätestens 3 Stunden vor Seminarbeginn buchen, da wir danach eine Teilnahme aus technischen Gründen nicht mehr gewährleisten können.
    • Mehr Informationen finden Sie auch in den FAQ
  • Iris Mayerle

    Tel.: 07066 - 90 08 35

    Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir stehen für...

Fortbildung nach § 15 FAO 
Webinare nach § 15 FAO 
Online-Seminare nach § 15 FAO
Online Mitarbeiterseminare  
Webinar für Mitarbeiter
 
 
 

Kontakt

|  kontakt@arber-seminare.de
|  +49 (0) 7066 - 90 08 0

| Technischer Support 
+49 (0) 7066 - 90 08 38

 

Neuigkeiten

Aus aktuellem Anlaß

ARBER|seminare nimmt die Situation um das neuartige Corona-Virus (COVID-19) und die Maßnahmen der Bundesregierung sehr ernst. Unsere Kunden und Mitarbeiter sind uns wichtig. Aus diesem Grund haben wir ein Teil unserer Kolleginnen die Möglichkeit gegeben aus dem Home-Office zu arbeiten. Dieses Vorgehen ermöglicht es uns auch in schwierigen Situationen flexibel zu reagieren und für Sie erreichbar zu sein. 

Diese Webseite verwendet Cookies ( Mehr Informationen ). Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, stimmen Sie dieser Cookie-Nutzung zu.
OK