Selbststudium nach § 15 Abs. 4 FAO

 

 

|  Ab sofort  Selbststudium | E-Learning (§ 15 FAO)

Wir sind bestrebt, die ganze Bandbreite der Fortbildung nach § 15 FAO anzubieten - dazu gehört natürlich auch das Selbststudium nach § 15 Abs. 4 FAO.

Ab sofort können Sie bei uns auch eLearning-Module (d.h. aufgezeichnete Online-Vorträge zum Zwecke des Selbststudiums nach § 15 Abs. 4 FAO) buchen 
 

Wie genau kann man sich das eLearning-Modul vorstellen? 


Nach Buchung unseres Selbststudium-Moduls nach § 15 FAO erhalten Sie einen eLearning-Zugang über das Internet.

Hier können Sie sich in Ruhe jederzeit zu Ihrem selbstgewählten Zeitpunkt (innerhalb von 12 Wochen) einen Online-Vortrag in Form eines Videos bzw. einer Präsentation anschauen. Sie müssen keinen Text lesen, sondern Ihnen wird das jeweilige Thema von unseren bewährten Referenten per Vortrag nahe gebracht. Sie können jederzeit das Video unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt weiter schauen oder auch bestimmte Passagen wiederholen - ganz nach Ihren Bedürfnissen.

Zusätzlich steht Ihnen auch das Skript bzw. Präsentation zum Download bereit.

Wenn Sie sich bereit und sicher fühlen, geben Sie Ihre Eigenständigkeitserklärung ab und können dann (auch zu Ihrer selbstgewählten Zeit) die Lernerfolgskontrolle in Form eines Multiple-Choice-Tests durchführen.
D.h. es müssen jeweils 9 Fragen (von 15) zu dem jeweiligen Thema richtig beantwortet werden. Falls dies mal nicht auf Anhieb klappt - keine Sorge, Sie haben insgesamt 3 Versuche.

Nach erfolgreicher Absolvierung Ihres Testes und entsprechender Freigabe von unserer Seite - können Sie sich Ihr Zertifikat und die dazugehörige Lernerfolgskontrolle für das Selbststudium nach § 15 Abs. 4 FAO über 2,5 Nettozeitstunden, von der eLearning-Plattform downloaden.

Gemäß § 15 Abs. 4 FAO können Sie  max. 5 Nettozeitstunden als Selbststudium anerkannt bekommen.
 

 

Folgende eLearning-Module stehen momentan zur Verfügung:

(jeweils 2,5 Nettozeitstunden)

 

Arbeitsrecht

eLearning: Gebührenrecht Arbeitsrecht für Rechtsanwälte Referent:  Thomas Schmidt, Dipl.-Rechtspfleger

eLearning: Beschäftigtendatenschutz - Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung  Referent:  Stephan Barber, FA f. ArbR

 

Bank- und Kapitalmarktrecht

eLearning: Anlageberatung inkl. MiFiD II Referent:  Dr. Roman Jordans, LL.M., FA f. Bank- und Kapitalmarktrecht

 

Erbrecht | Steuerrecht

eLearning: Modul A Optimale Gestaltung von gemeinschaftlichen Testamenten und vorweggenommener Erbfolge unter Einschluss steuerlicher Bezüge    |   Referent: Wolf-Dieter Tölle, Notar, StB und FA f. StR u. FA f. ErbR

eLearning: Modul B Optimale Gestaltung von gemeinschaftlichen Testamenten und vorweggenommener Erbfolge unter Einschluss steuerlicher Bezüge    |   Referent: Wolf-Dieter Tölle, Notar, StB und FA f. StR u. FA f. ErbR

 Bitte beachten Sie, dass Modul A keine Voraussetzung für Modul B ist.

 

Familienrecht

eLearning: Die Gestaltung von Eheverträgen Referent:  Dr. Nikolas Hölscher, FA f. ErbR, FA f. FamR u. FA f. Handels- u. GesR

 

Miet- und Wochnungseigentumsrecht

eLearning: Nebenkostenabrechnung Referent:  Mirco Bunzel, FA f. Miet- u- WEG-Recht

 

Strafrecht

eLearning: Abrechnung in Strafsachen - Gebührensteigerung Referent:  Thilo Schäck, FA f. StrafR u. FA f. StR

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann lassen Sie es uns wissen - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. - wir informieren Sie dann zeitnah, wenn unsere eLearning-Module online gehen. 

Wir stehen für...

Fortbildung nach § 15 FAO 
Webinare nach § 15 FAO 
Online-Seminare nach § 15 FAO
Online Mitarbeiterseminare  
Webinar für Mitarbeiter
 
 
 

Kontakt

|  kontakt@arber-seminare.de
|  +49 (0) 7066 - 90 08 0

| Technischer Support 
+49 (0) 7066 - 90 08 38

 

Neuigkeiten

Die allgemeine Fortbildungspflicht für alle Rechtsanwälte kommt nicht!

|  Am 23.03.2017 hat der Bundestag in zweiter und dritter Lesung das nationale Umsetzungsgesetz zur europäischen Berufsanerkennungsrichtlinie beschlossen. Der Bundesrat hat diesem Gesetz am 31.03.2017 zugestimmt.

Die Satzungsversammlung erhält damit keine Ermächtigungsgrundlage, um die allgemeine anwaltliche Fortbildungspflicht zu konkretisieren. 

Diese Webseite verwendet Cookies ( Mehr Informationen ). Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, stimmen Sie dieser Cookie-Nutzung zu.
OK