eLearning: Schmerzensgeld: Systematik - Bemessung - Durchsetzung (§ 15 FAO)

§ 15 FAO

Termine
eLearning - Modul A31.12.2020
eLearning - Modul B31.12.2020
eLearning - Modul C31.12.2020

  Datum wird nur systembedingt angezeigt
Stunden: je 2,5 Nettostunden
Preis: je 99 € zzgl. ges. USt
 >> Zur Anmeldung bitte auf den jeweiligen Termin klicken<<
Bitte beachten Sie, dass unser eLearning-Modul inhaltlich identisch mit unserem gleichnamigen Online-Modul ist. Die beiden Fortbildungen unterscheiden sich nur hinsichtlich des zeitlichen Konzeptes. D.h. das eLearning-Modul kann wo und wann Sie wollen absolviert werden - Sie benötigen lediglich ein stabile Internetverbindung und einen Rechner.

 
  • Das Selbststudium/eLearing-Module können unabhängig von einander gebucht werden, d.h. Teil A ist keine Voraussetzung für Teil B/Teil C

    Schmerzensgeld gehört bei Personenschäden zum Alltagsgeschäft anwaltlicher Beratung, geht in der Anwendung aber doch häufig mit einigen Unsicherheit einher – und steht in der jüngeren Vergangenheit (nach Voraussetzungen wie Berechnung) so heftig in der Kritik wie selten zuvor. Unsicher geworden sind sowohl die Fallgruppen, in denen es mit welcher Zielrichtung zu gewähren ist, v.a. aber auch seine Bemessung (Hinterbliebenengeld? Ausdehnung von Schockschäden? Schmerzensgeld auch bei rechtswidriger Lebensverlängerung? eingefrorene Beträge bei Maximalschäden? taggenaue Berechnung?).

    Das Seminar bietet vor diesem Hintergrund einen vollständigen Überblick über die systematischen Grundlagen von Schmerzensgeld sowie seine hiervon abhängigen Voraussetzungen auch in neuen Fallgruppen.

    Darüber hinaus würdigt es neuere Entwicklungen kritisch auf ihre künftige Tragfähigkeit auf der Grundlage der Rechtsprechung des VI. Zivilsenats. Es versteht sich damit zugleich als ergänzender Baustein gegenüber klassischer Tabellenarbeit, um das Argumentationspotential des Einzelfalls – egal auf welcher Seite – voll auszuschöpfen und instanzenfest abzusichern.

    Die Veranstaltung umfasst in drei Modulen à 2,5 h Zeitstunden folgende Abschnitte, wobei sämtliche Zusammenhänge anhand einschlägiger Rechtsprechung illustriert werden:

    • Systematik und Hauptfunktionen immateriellen Schadensersatzes
    • Wichtigste Bemessungsfaktoren
    • Anspruchsbestimmende Begleitumstände
    • Sonderfallgruppen
    • Haftungsausgestaltung
    • Anspruchszuerkennung und Durchsetzung
  • Fachanwälte/innen für Medizinrecht sowie Rechtsanwälte/innen, die sich schwerpunktmäßig mit medizinrechtlichen Mandaten befassen oder medizinrechtlich interessiert sind
  • je 99 € zzgl. ges. USt - Nach Zusendung der eLearning-Zugangsdaten ist eine Stornierung des Moduls nicht mehr möglich - wir bitte um Ihr Verständnis.

    Die Seminargebühr beinhaltet:
    Bereitstellung des eLearning-Moduls
    Lernerfolgskontrolle in Form eines Multiple-Choice-Tests inkl. Auswertung
    Digitale Seminarunterlagen

    Selbstverständlich erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung nach § 15 FAO


    Bitte beachten Sie, dass wir bei unserem Produkt "eLearning | Selbststudium nach § 15 FAO" keine Kombi- bzw. Frühbucherrabatte anbieten können.

    Alle Preise vorbehaltlich gesetzlicher oder behördlicher Änderungen hinsichtlich der Umsatzsteuerpflicht


     

  • Prof. Dr. Patrick Gödicke

    Richter am Landgericht

    • ist Professor für Bürgerliches Recht und Medizinrecht am Fachbereich Rechtswissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen (Schwerpunkte: Arzthaftungsrecht, Pharmarecht, Vertrags- u. Verbraucherrecht).
    • Mitglied der Ethik-Kommission des Fachbereichs Medizin der Justus-Liebig-Universität Gießen und des Beirats für Grundsatzfragen des Arbeitskreises medizinischer Ethikkommissionen in der Bundesrepublik Deutschland sowie in dessen Arbeitsgruppen.
  •  
    • Nach Buchung unseres Selbststudium-Moduls (§ 15 FAO) erhalten Sie einen eLearning-Zugang. Bitte beachten Sie, dass wir hier einige Zeit zur internen Bearbeitung benötigen

      Hier können Sie dann in Ruhe jederzeit (innerhalb von 12 Wochen - ab Zusendung Ihrer persönlichen Login-Daten) zu Ihrem selbstgewählten Zeitpunkt einen Online-Vortrag in Form eines Videos bzw. einer Präsentation anschauen.

      Wenn Sie sich bereit und sicher fühlen, können Sie dann (auch innerhalb dieser 12 Wochen ab Zusendung Ihrer Login-Daten - auch zu Ihrer selbstgewählten Zeit) die Lernerfolgskontrolle in Form eines Multiple-Choice-Tests durchführen. Nach erfolgreicher Absolvierung dieser Kontrolle erhalten Sie eine Bescheinigung für das Selbststudium nach § 15 Abs. 4 FAO über 2,5 Nettozeitstunden.

      Bitte beachten Sie - vor allem für Feiertage relevant:  Das Zertifikat steht Ihnen innerhalb von 48 Stunden (außer an Wochenende und Feiertagen) nach erfolgreich bestandener Lernerfolgkontrolle als PDF-Abruf zur Verfügung.

  •  
    • Diese Fortbildung ist nach § 15 FAO für Medizinrecht geeignet.
    • Das Zertifikat steht Ihnen innerhalb von 48 Stunden (außer an Wochenende und Feiertagen) nach erfolgreich bestandener Lernerfolgkontrolle als PDF-Abruf zur Verfügung.
    • Bitte beachten Sie, dass das jeweilige gebuchte Modul Ihnen 12 Wochen (ab Zusendung Ihrer persönlichen Login-Daten) zur Verfügung steht. Falls Sie eine Verlängerung benötigen, wenden Sie sich einfach an Ihre Ansprechpartnerin.
    • Gemäß § 15 Abs. 4 FAO können Sie  max. 5 Nettozeitstunden als Selbststudium anerkannt bekommen.


      --> Bitte beachten Sie, dass unser eLearning-Modul inhaltlich identisch mit unserem gleichnamigen Online-Modul ist. Die beiden Fortbildungen unterscheiden sich nur hinsichtlich des zeitlichen Konzeptes.

  • Iris Mayerle

    Tel.: 07066 - 90 08 35

    Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

Wir stehen für...

Fortbildung nach § 15 FAO 
Webinare nach § 15 FAO 
Online-Seminare nach § 15 FAO
Online Mitarbeiterseminare  
Webinar für Mitarbeiter
 
 
 

Kontakt

|  kontakt@arber-seminare.de
|  +49 (0) 7066 - 90 08 0

| Technischer Support 
+49 (0) 7066 - 90 08 38

 

Neuigkeiten

Aus aktuellem Anlaß

ARBER|seminare nimmt die Situation um das neuartige Corona-Virus (COVID-19) und die Maßnahmen der Bundesregierung sehr ernst. Unsere Kunden und Mitarbeiter sind uns wichtig. Aus diesem Grund haben wir ein Teil unserer Kolleginnen die Möglichkeit gegeben aus dem Home-Office zu arbeiten. Dieses Vorgehen ermöglicht es uns auch in schwierigen Situationen flexibel zu reagieren und für Sie erreichbar zu sein. 

Diese Webseite verwendet Cookies ( Mehr Informationen ). Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, stimmen Sie dieser Cookie-Nutzung zu.
OK