eLearning: Optimale Gestaltung von gemeinschaftlichen Testamenten und vorweggenommener Erbfolge unter Einschluss steuerlicher Bezüge (§ 15 FAO)

§ 15 FAO

Termine
eLearning - Modul A30.09.2018
eLearning - Modul B30.09.2018

   
Stunden: 2,5 Nettostunden
Preis: je 99 € zzgl. ges. USt
 >> Zur Anmeldung bitte auf den jeweiligen Termin klicken<<
  • Die Gestaltung von Testamenten und der vorweggenommenen Erbfolge ist eine komplexe Angelegenheit und für den Berater äußerst haftungsträchtig. Neben rechtlichen Belangen müssen zwingend steuerliche Auswirkungen beachtet werden. Das gemeinschaftliche Testament ist die häufigste Testamentsform in Deutschland, obwohl es vielfach nicht geeignet ist, den Willen der Erblasser umzusetzen. Steuerliche Auswirkungen und die Bindungswirkung werden unterschätzt. Das Seminar zeigt die Problempunkte der Gestaltung auf und bietet anhand von praxisbezogenen Beispielen Gestaltungslösungen an.

    Tag A:

    • Optimierung des gemeinschaftlichen Testamentes
      - Gestaltungsmöglichkeiten beim Ehegattentestament
      - Rechtsprechung und Praxisbeispiele

    Tag B:

    • Optimierung mittels Gestaltung beim ehelicher Güterstand – Einfluss auf die Nachfolgeplanung
    • Steueroptimierte Vermögensübertragungen innerhalb der Kernfamilie
    • Gestaltungsplanung in der erbrechtlichen Praxis unter Berücksichtigung steuerlicher Aspekte

  • Fachanwälte/innen Erbrecht bzw. Steuerrecht sowie Rechtsanwälte/innen, die sich schwerpunktmäßig mit erbrechtlichen bzw. steuerrechtlichen Mandaten befassen oder erbrechtlich bzw. steuerrechtlich interessiert sind.
  • je 99 € zzgl. ges. USt

    Die Seminargebühr beinhaltet:
    Bereitstellung des eLearning-Moduls
    Lernerfolgskontrolle in Form eines Multiple-Choice-Tests inkl. Auswertung
    Digitale Seminarunterlagen

    Selbstverständlich erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung nach § 15 FAO


    Bitte beachten Sie, dass wir bei unserem Produkt "eLearning | Selbststudium nach § 15 FAO" keine Kombi- bzw. Frühbucherrabatte anbieten können.

    Alle Preise vorbehaltlich gesetzlicher oder behördlicher Änderungen hinsichtlich der Umsatzsteuerpflicht


     

  • Wolf-Dieter Tölle

    Fachanwalt für Erbrecht, Steuerrecht und Steuerberater

    Wolf-Dieter Tölle
    • Seit 1999 als Sozius der Kanzlei Tölle, Rechtsanwälte & Steuerberater, in Detmold tätig
    • Langjährige Tätigkeit als Notariatsvertreter und Notariatsverwalter
    • ist deutschlandweit als Dozent tätig
    • Autor und Redakteur diverser Fachpublikationen
    • Schwerpunkte:
      • Steuerrecht, Steuerberatung
      • Arbeitsrecht
      • Allgemeines Zivilrecht
      • Wirtschafts- und Gesellschaftsrecht
      • Erb- und Nachfolgeregelungen

    www.kanzleitoelle.de

  •  
    •  Nach Buchung unseres Selbststudium-Moduls nach § 15 FAO erhalten Sie einen eLearning-Zugang. Bitte beachten Sie, dass wir hier einige Zeit zur internen Bearbeitung benötigen

      Hier können Sie dann in Ruhe jederzeit zu Ihrem selbstgewählten Zeitpunkt einen Online-Vortrag in Form eines Videos bzw. einer Präsentation anschauen.

      Wenn Sie sich bereit und sicher fühlen, können Sie dann (auch zu Ihrer selbstgewählten Zeit) die Lernerfolgskontrolle in Form eines Multiple-Choice-Tests durchführen. Nach erfolgreicher Absolvierung dieser Kontrolle erhalten Sie eine Bescheinigung für das Selbststudium nach § 15 Abs. 4 FAO über 2,5 Nettozeitstunden.

      Bitte beachten Sie - vor allem für Feiertage relevant:  Das Zertifikat steht Ihnen innerhalb von 48 Stunden (außer am Wochenende und Feiertagen) nach erfolgreich bestandener Lernerfolgkontrolle als PDF-Abruf zur Verfügung.
  •  
    • Diese Fortbildung ist nach § 15 FAO für Erbrecht bzw. Steuerrecht geeignet.
    • Das Zertifikat steht Ihnen innerhalb von 48 Stunden (außer am Wochenende und Feiertagen) nach erfolgreich bestandener Lernerfolgkontrolle als PDF-Abruf zur Verfügung.
    • Bitte beachten Sie, dass das jeweilige gebuchte Modul Ihnen 12 Wochen zur Verfügung steht. Falls Sie eine Verlängerung benötigen, wenden Sie sich einfach an Ihre Ansprechpartnerin.
    • Gemäß § 15 Abs. 4 FAO können Sie  max. 5 Nettozeitstunden als Selbststudium anerkannt bekommen.


      --> Bitte beachten Sie, dass unser eLearning-Modul inhaltlich identisch mit unserem Online-Seminar ist. Die beiden Fortbildungen unterscheiden sich nur hinsichtlich des zeitlichen Konzeptes.

  • Iris Mayerle

    Tel.: 07066 - 90 08 35

    Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir stehen für...

Fortbildung nach § 15 FAO 
Webinare nach § 15 FAO 
Online-Seminare nach § 15 FAO
Online Mitarbeiterseminare  
Webinar für Mitarbeiter
 
 
 

Kontakt

|  kontakt@arber-seminare.de
|  +49 (0) 7066 - 90 08 0

 

Neuigkeiten

Die allgemeine Fortbildungspflicht für alle Rechtsanwälte kommt nicht!

|  Am 23.03.2017 hat der Bundestag in zweiter und dritter Lesung das nationale Umsetzungsgesetz zur europäischen Berufsanerkennungsrichtlinie beschlossen. Der Bundesrat hat diesem Gesetz am 31.03.2017 zugestimmt.

Die Satzungsversammlung erhält damit keine Ermächtigungsgrundlage, um die allgemeine anwaltliche Fortbildungspflicht zu konkretisieren. 

Diese Webseite verwendet Cookies ( Mehr Informationen ). Wenn Sie auf unserer Webseite weitersurfen, stimmen Sie dieser Cookie-Nutzung zu.
OK